Grünkohlwanderung – los geht‘s

„Gay in Wilhelmshaven und umzu“ veranstaltet wie in jedem Jahr eine „Grünkohlwanderung“. Dieses Jahr treffen wir uns am Samstag den 24.11.18 um 15.00 Uhr bei der KW-Brücke und werfen den Besen vom Deich Richtung Deichbrücke und dann weiter zur Gaststätte “Blühende Schifffahrt”, wo es dann zur Siegerehrung und anschließend zum leckeren Grünkohlessen geht (für die …

Weiterlesen…

HIV-Schnelltest und „SVeN testet“

Auch im Oktober bieten wir wieder unsere Schnelltesttermine in den Gesundheitsämtern Wilhelmshaven, Jever und im Dienstleistungszentrum Varel an. Im Zeitraum von Oktober 2018 bis zum März 2019 gibt es zusätzlich in Kooperation mit den Gesundheitsämtern der Stadt Wilhelmshaven und dem Landkreis Friesland Beratungen inklusive Tests auf weitere Infektionen. „SveN“ (Schwule Vielfalt erregt Niedersachsen) ist die …

Weiterlesen…

3 x HIV-Schnelltest im Monat Juli Auch im Monat Juli bieten wir in Kooperation mit den Gesundheitsämtern der Stadt Wilhelmshaven und des Landkreises Friesland einen HIV-Schnelltest an. So funktioniert es: Der HIV-Schnelltest bietet nach einer notwendigen Wartezeit von 12 Wochen zwischen Risiko und Test ein gesichertes Ergebnis. Der Test funktioniert mit wenigen Bluttropfen aus der …

Weiterlesen…

Die MonatsPost für Juli ist da

Hier ist er, der frühe Vogel… beziehungsweise die frühe Christel von der Post. Denn hier kommt die druckfrische MonatsPost für Juli mit allen Infos rund um die Aids-Hilfe, QUEERströmung und anderen Akteur*innen in der Region. Viel Spaß beim Lesen wünscht “die Redaktion”.  

Gesundheitsministerium prüft Zulassung des HIV-Heimtests

In den USA, Frankreich, Großbritannien und immer mehr Ländern sind HIV-Heimtests zugelassen und in Apotheken erhältlich. Nun prüft das Gesundheitsministerium eine Zulassung auch für Deutschland. In Europa seien seit kurzer Zeit erstmals Schnelltests mit CE-Kennzeichnung erhältlich, die wesentlich genauer und einfacher zu handhaben seien als frühere Tests, erklärte Susanne Wackers, Referentin beim Bundesgesundheitsministerium. Eingebunden in …

Weiterlesen…

Mittwochstreff im Juni

Glück hat 5 Buchstaben und Pizza auch! Das war diesen Monat das Motto unseres Mittwochstreffs. Also haben wir einen frischen Pizzateig hergestellt und diesen dann mit allerlei leckeren Sachen belegt. Für jeden haben wir versucht etwas zu finden. Und es ist uns gelungen. Jeder ist satt geworden und wir hatten einen wunderschönen Abend. Wie Ihr …

Weiterlesen…

LSVD schreibt offenen Brief an Minister Seehofer

Seehofer muss Beschluss des Bundesverfassungsgerichts zur „Dritten Option“ menschenrechtskonform umsetzen

LSVD und Bundesvereinigung Trans* schreiben offenen Brief

LSVD, Berlin, am 24. Mai 2018 – Bundesinnenminister Horst Seehofer hat laut Medienberichten vor, die Bundesverfassungsgerichtsentscheidung zur sogenannten Dritten Option im Personenstandsrecht mit einem unzureichenden Minimalgesetz umzusetzen: Danach sollen sich intergeschlechtliche Menschen künftig in Ausweispapieren in der Kategorie „anderes“ eintragen lassen können, wenn sie sich selbst weder weiblich noch männlich verorten. Dafür sind ärztliche Bescheinigungen notwendig. Dies schließt viele Menschen aus, weil es eine medizinische Diagnose zur Voraussetzung macht. Außerdem verstößt die geplante Regelung gegen Menschenrechte, da sie eine Benachteiligung aufgrund des Geschlechts darstellt und zudem das allgemeine Persönlichkeitsrecht verletzt. Daher wenden sich der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) und die Bundesvereinigung Trans* (BVT*) mit einem offenen Brief an den Bundesinnenminister und fordern eine menschenrechtskonforme Umsetzung des Beschlusses des Bundesverfassungsgerichts zur Dritten Option auf Basis von Selbstbestimmung.

Weiterlesen…

Sei der/die Erste und teile diesen Beitrag.